Zur Welt kam ich 1973 im Bergischen Land, genauer in Solingen.

Über den Umweg Ostwestfalen (Gütersloh) verschlug es mich vor einigen Jahren ins südliche Osnabrücker Land, welches auch die Kulisse meiner Regionalkrimis bietet.

 

Nach einer Ausbildung zum Großhandelskaufmann und vielen beruflichen Irrungen und Wirrungen, arbeite ich seit Ende 2012 bei einem großen Logistikkonzern.

 

Wie viele Schriftsteller habe auch ich schon immer geschrieben. Ob Kurzgeschichten, Gedichte oder Texte für Hochzeitszeitungen: Der Umgang mit Worten machte mir Spaß. Deshalb lag es nahe, es mit einem Buch zu versuchen. Jahrelang werkelte ich eher halbherzig an verschiedenen Geschichten, ehe die Idee zu meinem Erstling reifte. Ein Krimikurs unter der Leitung von Martin Barkawitz an der VHS Osnabrück befeuerte dann den Werdegang entscheidend und sorgte für den letzten Schuß Motivation.

Mit Dämmerung  ist schließlich im Herbst 2014 mein Erstling erschienen. Er bildet den Auftakt für die Ermittler Sellberg und Wasmuth. Bluthügel  ist mein zweites Buch und kam im Oktober 2015 heraus.

 

Nach einem Beitrag in der Anthologie "Osnabrücker Ersttäter", die Anfang 2016 veröffentlicht wurde, arbeite ich aktuell an Tot ist gut, meinem dritten Buch.